top of page

2. Mehrgenerationen Cup in Schweinfurt

Aktualisiert: 4. Feb.

Vergangenes Wochenende fand der 2. Mehrgenerationen Wettkampf in Schweinfurt statt. Das Besondere an diesem Wettkampfformat ist, dass hier alle Altersklassen, Jugend und Masters, innerhalb einer Wettkampfveranstaltung starten. Zusammen mit Kindergerechten Wettkampfelementen kam hierbei ein ganz besonderer Wettkampfflair auf.

 

Die SG Haßberge war mit insgesamt 18 Startern vertreten und konnte dabei sehr gute Einzelleistungen erzielen.

 

Auf der 50m Freistil Sprintstrecke konnte Amelie Bohnengel (2013) mit einer sehr guten Bestzeit von 0:44,10 ihren Einstand in die diesjährige Wettkampfsaison feiern. Amelie Werner (2006) und Sonja Lutz legten in sehr guten 0:36,74 bzw. 0:33,28 nach und untermauerten Ihre Ambitionen für die spätere Freistilstaffel.

Bei den Jungs zeigte Adam Voit (2015) über die gleiche Strecke in 0:47,80 eine beachtliche Leistung und konnte sich den 3. Platz in seinem Jahrgang sichern. Timo Ebner und Jonas Lutz erreichten jeweils den zweiten und dritten Platz auf dieser Strecke und zeigten, dass jederzeit mit Ihnen zu rechnen ist. Johannes Deublein startete in der AK20 und konnte sich den zweiten Platz in neuer Bestzeit von 0:28,48 sichern.

 

Auf der 50m Bruststrecke feierte Lenya Benkert (2013) Ihren Einstand und blieb mit 0:59,43 unter der Minuten Grenze. Julius Bohnengel (2016) zeigte sich unbeeindruckt von der Strecke und schlug nach 1:12,48 auf der gleichen Strecke an. Die Youngsters verbesserten nicht nur Ihre Zeiten, sondern zeigten auch eine gute Schwimmtechnik und waren sicher bei Start, Wende und Anschlag.




 

Highlight war die 6x50m F Mixed Staffel. Hier konnten Jungen und Mädchen zusammen in einer Wertung schwimmen. Für die SC Haßberge gingen Lenya Benkert, Jonas Lutz, Amelie Werner, Timo Ebner, Amelie Bohnengel und Sonja Lutz an den Start. Für einige Schwimmer war dies der erste Staffelstart unter Wettkampfbedingungen. Ohne Wechselfehler und mit sehr guten Einzelleistungen erreichte die Mannschaft nach 4:21,65 das Ziel.

 

Das Trainerduo um Christina Werner und Peter Emmerling zeigten sich sichtlich zufrieden mit den erbrachten Leistungen und blicken zuversichtlich auf die bevorstehenden Unterfränkischen Meisterschaften.


Ergebnislisten




0 Kommentare

Comments


bottom of page